GSX R 1000 L8 Licht flackert

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Und warum wieder die gleiche die ja zuvor nicht funktionierte?
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Habe übersehen das die ja doch eine andere Bezeichnung hat.
Hätte trotzdem mal den Hersteller gewechselt, auch wenn die Chance besteht das die von der selben Hand zusammen gebastelt wird. Mitunter liegt es an der internen Elektronik wie Balancer und Überspannungsschutz falls dieses Modell sowas hat. Stell dir vor bei der höheren Drehzahl geht die Ladespannung so hoch das der Überspannungsschutz da das pulsen erzeugt. Wird doch eher an der Motordrehzahl als an der Geschwindigkeit liegen. Ansonsten noch einen fetten Kondensator an die Lampe basteln, wer weiß ob es hilft.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Also über einen Kondensator die mit der Drehzahl steigende Last normalisieren?

Suzikana hat mit diese wohl die Probleme abgestellt.
Die Batterie ist eine (BS) SLA BTZ10S
12V/ 8,6 Ah / 190 CCA

Aber ich will nicht glauben, das die leichteren Lithium's nicht funktionieren - die haben ja auch einige GSXRR1000-Treiber verbaut...
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Den vorderen Kabelbaum könnte man auch austauschen - aber wieso soll ein anderer besser funktionieren, wenn doch weitere Nutzer dieses Problem haben/hatten und die Lösung im Austausch der Batterie zu finden war?!
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Ein weiterer Punkt ich hätte eine deutlich stärkere Batterie versucht. Aber wie gesagt wenn es mit einer anderen Batterie zu beseitigen ist könnte es an Balancer und Überspannungsschutz liegen die aktuelle Lifepo normalerweise verbaut haben. Andernfalls würde ich den Regler nicht ausschließen wollen.
Entschuldigt meine Unwissenheit, hat das Modell LED-Scheinwerfer? Darauf zielte meine Idee mit dem Kondensator, man müsste sich aber die komplette Schaltung des Scheinwerfers ansehen. Als wichtigste Diagnose sähe ich aber eine genaue Prüfung was in diesem Flackermoment mit der Bordspannung gemessen am Scheinwerfer passiert. Am besten mit einem Speicheroszyloskop.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Ja, GSXRR 1000 hat Led komplett.

Also messen ob zuviel oder zuwenig ankommt - aber die Ursache hat man dann ja noch nicht gefunden.

Und das die Spannung an der Birne schwankt steht doch jetzt schon fest - bin aber kein Elektriker... :confused:
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Und das die Spannung an der Birne schwankt steht doch jetzt schon fest - bin aber kein Elektriker... :confused:
Ja mehr oder weniger. Das Problem ist aber eventuell das die Led Lampen meist Treiberbausteine haben die dafür sorgen das da ein konstanter Strom fließt. Wenn da die Spannung bei 12.000 Umdrehungen zu groß wird dann muss da ein anderer Treiber her. Oder ein anderer Regler. Dazu müsste man aber erst mal die Schaltung genauer erforschen, sitzt da ein Treiber vor der Lampe? Man kann einen anderen Treiber oder einen zusätzlich montieren. Dazu müsste man aber auch die Leistung der jetzigen LED kennen.
Ein fetter Bleiakku kann da tatsächlich auch mitunter schon die Schwankungen etwas ausgleichen.
Suzuki hatte ja schon öfter oder generell Regler verbaut die zu viel Spannung liefern.
Bei der 750er gab es da sogar einen Rückruf, die K8 war es wohl.
Wenn du dir die Mühe machen willst und und eine der 3 Leitungen von der Lima abklemmst und dann während der Fahrt es nicht mehr flackert ist das Problem schon eingegrenzt. Oder du knallst zusätzliche Last auf die Anlage das bringt die Spannung auch runter, sollten aber schon 50 oder besser 100 Watt sein. Aber alles nur zum testen. Oder aber Suzuki liefert neue Scheinwerfer mit passenden Treibern.
Eigentlich das Problem von Suzuki. Wenn ich es selbst lösen wollte würde ich mir einen anderen Regler fertigen lassen, ich glaube Fa.Motec baut da Regler nach Wunsch.
Ich kann ja nur raten und das wäre das die Spannung über 15 Volt geht und das mag die Lampe nicht mehr.
Wahrscheinlich ist die Lampe ja ein Teil und man kann nicht so viel dran basteln.
 

sc77talk

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
149
Punkte
43
Bike
GSX-R1000R 2018
Wenn du dir die Mühe machen willst und und eine der 3 Leitungen von der Lima abklemmst und dann während der Fahrt es nicht mehr flackert ist das Problem schon eingegrenzt. Oder du knallst zusätzliche Last auf die Anlage das bringt die Spannung auch runter, sollten aber schon 50 oder besser 100 Watt sein. Aber alles nur zum testen.
Das ist mal ein Hinweis :hand_head: Limastecker ab, klar damit wäre sie abgekoppelt, wenn dann der Fehler weg wäre, dann kann sie nicht mit Li-Ion-Akkus. Ob es dann "nur" Manitus oder alle GSX-R(R)-Limas betrifft, kommt dann später... klasse Idee, so würde ich das machen. Habe so ein Flackern bei meiner 2018er R mit Serien-Batterie zum Glück noch nicht gehabt und warte mit einer Li-Ion noch auf das Ergebnis von Manitus Fehlersuche hier.
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Du hast nicht verstanden. Es soll nur eine Leitung der Lima abgeklemmt werden. Das reduziert die Leistung und die Spitzenspannung der Anlage. Die Lima kann ganz sicher mit Lifepos wobei einige Lifepos mit über 15 Volt schon Probleme haben. Problem des flackern wird eher eine zu hohe Spannung des Reglers bei hohen Drehzahlen sein. Von daher anderer Regler oder anderer Treiber der LED Leuchte. Man kann das natürlich auch mit Stecker komplett ab von der Lima und voll geladener Batterie testen. Dann aber maximal 20 Minuten oder um sicher zu sein kürzer fahren um nicht schieben zu müssen.
 

sc77talk

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
149
Punkte
43
Bike
GSX-R1000R 2018
Ok, falscher Dampfer. Macht aber nix, weil die Grundidee das Wichtige war :wave:
Dass die GSX-R-Lima mit Li-Ion "kann", glaube ich natürlich auch. Aber wenn das Licht flackert, stimmt halt was nicht, und wenn eine Probefahrt mit abgestecktem 3-poliger Lima-Stecker (oder 2-polig zwischen Regler und Kabelbaum) dann eben für ruhiges Licht sorgt, dann wäre das ein großer Schritt zur Fehlereingrenzung.

Wenn das Flackern dann weg ist, "kann" die GSX-R im Gesamtpaket nicht mit dieser Li-Ion. Wie die Lösung dann aussieht, das wird sicher auch interessant, du hast ja schon Ansätze dazu geschrieben. Aber so ein Lima-ab-Test wäre klar mein nächster Schritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Hi,

danke erstmal für die deteilreichen Rückmeldungen.

LiMa ab, ist mir zu heikel. Hab schiß stehen zu bleiben und ausserdem funktionieren so auch ein paar andere Dinge nicht - ABS etc...

Aber die Idee der Überspannung als Verursacher, halte ich für sehr plausibel.

Meine Idee wäre einen Widerstand.

Eine Änderung habe ich diesbezüglich auch verbaut - hinsichtlich des Spannungsbedarfs der Mini-Frontblinker.

Dies kann aber lt. meinem El.-Spezi das Flaxker- Problem nicht verursachen (denke ich auch) und deshalb habe ich auch noch nicht versucht diese zurück zu bauen...
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
ne die Blinker ziehen ja keinen Strom. Die könnten das flackern höchstens verursachen wenn du mit Warnblinklicht fährst. ;-)
Griff und Sitzheizung einbauen und wenn es flackert zuschalten, wenn es dann nicht mehr flackert ist da zu viel Power von Lima bzw. Regler.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
ne die Blinker ziehen ja keinen Strom. Die könnten das flackern höchstens verursachen wenn du mit Warnblinklicht fährst. ;-)
Griff und Sitzheizung einbauen und wenn es flackert zuschalten, wenn es dann nicht mehr flackert ist da zu viel Power von Lima bzw. Regler.
Navi anschließen? Mach ich nämlich gleich...
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.162
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Na ja das Navi zieht nicht wirklich viel Strom denke ich. Wird eher nicht viel bewirken.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Na ja das Navi zieht nicht wirklich viel Strom denke ich. Wird eher nicht viel bewirken.
Mal gucken ansonsten habe ich nich ne fette Bleiakku Batterie aus meiner BK - die werde ich einfach mal einsetzen...
 

Hexman64

Forenmitglied
Reaktionen
94
Punkte
18
Alter
46
Ort
Bei Wien
Bike
GSX-R1000-L8
Das Abblendlicht meiner GSX-R1000 L8 flackert zeitweise. Hab das nur während einer einzigen Nachtfahrt bemerkt und nicht auf Zusammenhänge mit Last oder Drehzahl geachtet, aber knapp 10 Liter Verbrauch auf der Strecke sprechen dafür, daß es unter Last passiert sein müsste.

Zusätzlich hatte ich in letzter Zeit Schwierigkeiten beim Starten. Wirkt wie eine zu schwache Batterie, das aber auch nur relativ selten - meist startet sie einwandfrei. Starter-Relais (weil's erst danach aussah) und Batterie hab ich kürzlich getauscht, das sporadische Problem beim Starten hab ich offenbar noch immer. Vom Licht weiß ich's noch nicht.

Mein BMW hat öfter mal diverse Aggregate wegen Überspannung im Bordnetz deaktiviert.
Hauptursache dafür ist ein Wackelkontakt am Batteriepol (bei mir war's aber der Regler selbst): Durch das plötzliche "Fehlen" der Batterie fällt dem Lima-Regler eine Menge Last weg, die Spannung schnellt hoch, kurz darauf wird nachgeregelt oder der Batteriepol hat wieder Kontakt.

Wenn der Led-Treiber in der GSXR empfindlich auf Spannungsspitzen reagiert, dann wäre ein Kontaktproblem (Massekabel, Batteriepole) auch eine mögliche Ursache. Ein Wackler am Massekabel würde auch meine sporadischen Start-Schwierigkeiten erklären.

Ich werd jetzt mal meine Verkabelung checken, reinigen, Kontakt-sprayen und dann schauen, ob ich heuer nochmal bei Dunkelheit ohne Erfrierungen fahren oder das Start-Problem reproduzieren kann. Bin schon gespannt, an welcher unzugänglichsten Stelle das Massekabel montiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.076
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Danke für die Info.

Flackert bei mir auch immer noch so ab 160 bzw ab einer bestimmten Drehzahl, - meine ist aber kürzer übersetzt. Licht ist teilweise ganz weg - deshalb fahre ich auf der Bahn, wenn es dunkel ist, fast nur mit Fernlicht.

Meine Werkstatt hatte innerhalb der Garantie schon mal den ganzen Scheinwerfer getauscht - ist aber nicht verifiziert von mir.:confused:

Durchgemessen hatten wir auch alles mögliche. Der große Kabelbaum ist neu aber der kleine, der nach vorne geht ist der alte geblieben - das wäre noch mal eine Möglichkeit. Im großen Kabelbaum gab es mutmaßliche auch einen Kabelbruch, da nach Tausch das Problem weg war.

Wenn die Möglichkeit bei dir besteht, einfach mal den vorderen Kabelbaum tauschen - ist wirklich sehr hartnäckig das Problem aber eineindeutig zu reproduzieren.

Vielleicht kommst du dahinter, viel Erfolg.
 
Oben