Meine GSR 750 springt nicht an?! Kriechstrom?!

Augsburger

Neu an Board
Reaktionen
0
Punkte
1
Bike
gsr_750
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit dem Start meiner GSR 750 - kurz gesagt: Sie springt nicht an.

Aber der Reihenfolge nach, ich vermute, wo das Problem liegt.
Im Sommer letzten Jahres habe ich durch die Werkstatt eine USB Steckdose einbauen lassen, diese hängt m.E. am Dauerstrom. So weit, so gut...
Ein paar Touren gemacht, alles tutti.
Dann etwas wenig Zeit gehabt und mieses Wetter erwischt, sprich das Bike stand etwas rum. Am Tag vor unserer Saisonabschlusstour wollte ich die GSR nochmal checken und z.B. Öl nachschauen (Motor 3min laufen lassen).
Hier konnte ich die GSR das erste Mal schon nicht starten!
Mein Gedanke war dann, Batterie zwei Jahre alt - vielleicht kaputt / leer... also eine neue gekauft und verbaut. Danach konnte ich Sie wieder starten und alles war vermeidlich gut.
Dann stand meine GSR wiederum etwas rum, bis ich sie einwintern wollte. Hier gleiches Spiel: Wollte Öl nachschauen, also starten... tote Hose.
Daraufhin habe ich mir ein Ladegerät gekauft, um die neue Batterie zu "schützen" und wieder zu laden. Das Gerät ist zwar ein recht günstiges, zeigt aber auch Fehler an (lt. Ladegerät ist die Batterie ok und voll).

Nun also eben die vermeindlich voll Batterie eingebaut und dann Startversuch... ohne Erfolg. Die Stand- als auch Abblendlichter glimmen etwas, das war es dann auch schon...

Die Frage also, was ist denn mit dem Bike los?

Sofern die Batterie wirklich hin sein sollte, ist das eben so... wird eine neue gekauft. Aber irgendwas stimmt ja dennoch nicht, weil die Batterien sich immer entladen (gerade die neue in kurzer Zeit).

Könnte ich hier irgendwie einen Kriechstrom o.ä. haben?

Vorab vielen Dank und viele Grüße aus Augsburg!
 

Elektromann

Neu an Board
Reaktionen
8
Punkte
3
Bike
gsr_750
Hi.
Du brauchst ein Messgerät und solltest damit umgehen können.
Dann kannst du messen wie hoch der Stromfluss ist wenn die Maschine ausgeschaltet da steht.

Gruß,
Frank.
 

brettfahrer

Bekannter User
Reaktionen
11
Punkte
38
Alter
38
Ort
München
Bike
gsr_600
kriechstrom prüfen. neue batterien voll laden mim ladegerät. und ausbauen/abklemmen wenn sie länger als 3 wochen steht.

hast mal gemessen was die batterie volt hat und ob sie beim startversuch zusammenbricht?

normal springt eine gsr immer an wenn die Batterie OK is.

Gruss aus Neubiberg b.München
 

Magic

Bekannter User
Reaktionen
23
Punkte
38
Alter
52
Ort
München
Hi,
Wenn du die USB-Steckdose direkt an die Batterie klemmst (hoffl.mit Sicherung!),
zieht der eingebaute Spannungswandler auch Strom wenn nix angeschloßen ist..

Wenn du das Bike dann so über nen längern Zeitraum stehen läßt, zieht es den
kompletten Strom aus der Batterie, bis hin zum Exodus/Tiefentladung..

Alles über zwei Wochen, ist dann Schlecht, wenn du die Batterie nicht abklemmst..

Multimeter anschlißen, nachdem du die Batterie erneut aufgeladen hast, dann
den Ruhestrom messen & dann Anlassen, hierbei darf die Spannung nicht zusammen
brechen..

Die Sollwerte findest du über die Suchfunktion hier im Forum..

PS: Meß auch einmal den Ruhestrom, wenn die Zündung aus ist..
Normal sind unter 5.mA (ca.3.mA)!
.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ypsilon

Aktiver User
Reaktionen
517
Punkte
93
Alter
39
Ort
Frankfurt/Main und Nürnberg
Bike
Suzuki GSR 750
Farbe
schwarz
Ich schließe mich hier mal an.

Seit ein paar Wochen habe ich folgendes Problem:
Wenn das Motorrad warm ist, springt sie sporadisch nicht immer sofort an (der Fehler ist leider nicht zuverlässig reproduzierbar). Das sieht dann aus, als hätte man die Kupplung nicht gezogen oder bei eingelegtem Gang den Ständer nicht oben bzw. den Notaus aus. Grob würde ich sagen, in 70% der Fälle. Also ich drücke den Starter und das Licht dimmt etwas ab...nix passiert.

Wenn ich dann die Kupplung paar mal ziehe, Zündung an-und aus mache, oder den Startknopf auch einfach 2-3 Sekunden drücke, klappt es meistens.
Die Batterie kann es daher meiner Meinung nach nicht sein, weil wenn es geht dann ist sie sofort da.

Ich habe nun die Theorie, dass der Stromkreis beim Ständer oder der Kupplung nicht immer zuverlässig geschlossen wird.

Daher schalte ich den Motor an Baustellenampeln oder Bahnübergängen gar nicht mehr ab.

Hatte von Euch jemand schonmal das gleiche Problem bzw. wo werden die Stromkreise von Kupplung oder Ständer geschlossen? Evtl. hilft dort etwas Kontaktspray wenn ich es mir nich zu einfach vorstelle.

Komischerweise passiert das im kalten Zustand nicht oder ich hatte bisher Glück.

MfG Y
 

Kortwin

Aktiver User
Supporter
Sponsor 2022
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
6.206
Punkte
113
Ort
Hamburg
Ich würde als erstes den festen Sitz der Kabel an der Batterie und die Massekontakte sowie die Kabel am Anlasser und am Relais überprüfen. Und dann jedes Bauteil (Schalter… Kupplung, Seitenständer, Starterknopf eve) einzeln mehrfach überprüfen bzw. durchmessen. Immer wieder mit Öffnen und Schließen. Als Letztes bliebe dann noch das Zündschloß und, so vorhanden, die Wegfahrsperre. Im letzteren Falle versuchst Du‘s erstmal mit dem Ersatzschlüssel.
Erst dann würde ich nach eventuellen Fehlern im Kabelbaum suchen. Das ist aber eher unwahrscheinlich, da Du nur die Zündung ein- und ausschaltest ohne eine andere Veränderung.
Viel Erfolg!
 

Ypsilon

Aktiver User
Reaktionen
517
Punkte
93
Alter
39
Ort
Frankfurt/Main und Nürnberg
Bike
Suzuki GSR 750
Farbe
schwarz
Danke für die Antwort. Ja dann muss ich mal durchschauen ob ich selber was finden kann.

Hab nur Bammel dass ich mal irgendwo stehe und nichts mehr geht. Anschieben bringt ja auch nix wenn der Anlasser gar nicht "angefunkt" wird.

MfG Y
 

Kortwin

Aktiver User
Supporter
Sponsor 2022
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
6.206
Punkte
113
Ort
Hamburg
Wenn nur der Anlasser nicht funktioniert, ansonsten alles andere, dann geht’s mit Anschieben. Mist ist das trotzdem. Zumal Anschieben, Gang einlegen, Aufspringen, Kupplung kommen lassen und dann hoffen das alles passt sehr anstrengend wird.
Mach‘ Dich auf die Suche. Und es wartet ein schönes Erfolgserlebnis auf dich.
 

Ypsilon

Aktiver User
Reaktionen
517
Punkte
93
Alter
39
Ort
Frankfurt/Main und Nürnberg
Bike
Suzuki GSR 750
Farbe
schwarz
Wollte meinen Fall mal auflösen, also so halbwegs. Habe beim letzten Service meinen Mechaniker auf die Problematik hingewiesen. Er meinte, dass er das Problem grundsätzlich kennt. Es gibt wohl ein Relais für Blinker und Seitenständer welches links in der Nähe vom Federbein sitzt und somit etwas Feuchtigkeit abbekommen kann. Bei mir waren die Kontakte wohl auch schon ein wenig korridiert und er hat das Relais auf Verdacht ausgetauscht. Anschließend eine Tour gemacht und lt. seiner Aussage das Motorrad insgesamt ca 100mal gestartet. Sprang immer sofort an.
Das hat zumindest meinen Verdacht bestätigt, dass die Maschine wohl dachte, irgendwas passt noch nicht, also fahren wir nicht los. Bin mal gespannt in der neuen Saison.
Gekostet hat es jetzt alles 50 Euro.

MfG Y
 

Ypsilon

Aktiver User
Reaktionen
517
Punkte
93
Alter
39
Ort
Frankfurt/Main und Nürnberg
Bike
Suzuki GSR 750
Farbe
schwarz
Kleines Update:
Problem besteht immer noch und ist fast etwas schlimmer geworden. Konnte jetzt die ersten 500km in diesem Jahr fahren. Beim ersten Starten aus der Garage springt sie immer sofort an. Auch wenn ich sie dann ein paar mal aus und wieder an mache. Aber heute zb nach 150km die erste Pause gemacht (10 min) danach bestimmt eine Minute rumgedrückt (klingt kurz, ist in der Situation aber sehr lange) bis sie ansprang als wäre nix gewesen. Nach 250km getankt...sofort angesprungen. Dann einen Kumpel besucht und beim Wegfahren wieder ein Gezicke wie ne Jungfrau vorm Gangb...🙄

Werde sie mal zu einer anderen Werkstatt bringen. Um irgendwas durchzumessen fehlt mir einfach die Expertise.

MfG Y
 

Ypsilon

Aktiver User
Reaktionen
517
Punkte
93
Alter
39
Ort
Frankfurt/Main und Nürnberg
Bike
Suzuki GSR 750
Farbe
schwarz
Jetzt das finale Update:
Die freie Werkstatt hat den Fehler gefunden. Beim Kupplungshebel gibt es anscheinend eine Art Killswitch der etwas knapp eingestellt war. Es war also nicht mal was kaputt sondern musste nur nachjustiert werden. Seitdem ist das Problem nicht mehr aufgetaucht.

VG Y
 
Oben