Gabelöl GSX-R1000R

sc77talk

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
96
Punkte
28
Bike
GSX-R1000R 2018
Hallo,
meine L8R-Gabel hat es jetzt auch erwischt, 27tkm war alles prima, nun sabbert der linke Simmerring wie blöd :(
Einen AllBalls-Satz mit Dichtungen und Staubschutzkappen habe ich bestellt, das Werkzeug für die BFF-Zerlegung sollte ich auch haben, aber ich finde nirgends andere Ölangaben außer Ecstar SS-47. Keine Viskosität, kein alternatives Öl, nichts, nicht mal im Werkstatthandbuch. Ich wollte morgen zu Louis und Castrol oder Motul holen, aber ohne die Viskosität wird das nichts. Die Menge muss ich auch nochmal suchen, aber ich glaube, für die RR stand irgendwo was von 250cm³, kann das auch jemand bestätigen?
 

Thomas_W

Bekannter User
Reaktionen
103
Punkte
43
Alter
38
Ort
Stuttgart
Bike
GSX-R1000-K2, ZX6R-F
Von Liqui Moly gibt es eine Android App, die einen Ölwegweiser hat. Dort kann mann sein Modell angeben (sowohl Auto als auch Motorrad) und bekommt alle Öle gelistet inkl. Füllmengen.
Für die GSX-R1000R ab 2017 ist dort 215 ml 10W angegeben.
Ich hoffe, das hilft.

Ich hatte die Gabel noch nicht in der Hand. 215 ml finde ich erstmal sehr wenig. Ich habe bestimmt schon 20 Gabeln verschiedenster Modelle gerichtet. Der Erfahrung nach waren die immer irgendwo zwischen 385 ml und 510 ml.
Aber gut, wenn das angegeben ist, wird es wohl stimmen.
Unabhängig davon, schaue ich immer, ob ich angaben zum Luftpolster finde. Das ist sehr viel genauer als die ml angaben.
 

sc77talk

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
96
Punkte
28
Bike
GSX-R1000R 2018
Und ob das hilft, danke! (y)
Ich war bei einigen Federn- & Fahrwerksmachern wie Wirth, AlphaTechnik, Zupin u.ä., aber nirgends habe ich was gefunden. Die 215ml sind wirklich wenig; ich habe in den letzten 15Jahren auch eine Handvoll USD-Simmerringe gemacht, um die 500ml kenne ich von 2008er Blade, 2007er ZX-10R u.ä. auch. Das waren aber noch keine BigPistonFork (BPF GSX-R1000) oder BalanceFreeFork (BFF GSX-R1000R).

Das Luftpolster habe ich im WHB gefunden, 240mm sind vorgegeben. Das ist sehr viel, noch dazu mit eingesetzter Feder. Das würde aber vermutlich zu den 215ml passen.
Vor allem die Viskosität 10W hilft beim Einkaufen; nochmals danke schön! :love:
 

Nichtraucher

Bekannter User
Reaktionen
404
Punkte
63
Ort
Wien
Bike
GSX-S1000F
Sorry, aber 10W Forkoil für einen Supersportler das ist zu 99% falsch, 5W sind schon 20 Jahre Standard, wenn nicht sogar 2,5W.
 

sc77talk

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
96
Punkte
28
Bike
GSX-R1000R 2018
Castrol gibt auch 10W an... und für Suzukis Ecstar SS-47 habe ich noch keine "Übersetzung" gefunden. Wenn ich den Freundlichen morgen anrufe, ahne ich was er mir empfiehlt :rolleyes:
 

Thomas_W

Bekannter User
Reaktionen
103
Punkte
43
Alter
38
Ort
Stuttgart
Bike
GSX-R1000-K2, ZX6R-F
Sorry, aber 10W Forkoil für einen Supersportler das ist zu 99% falsch, 5W sind schon 20 Jahre Standard, wenn nicht sogar 2,5W.
10er kam mir auch etwas dick vor. Kommt aber mittlerweile aus zwei Quellen. Und dass seit 20 Jahren 5er oder 2,5er Standard ist, stimmt so auch nicht. Meistens wird bei einstellbaren Gabeln meiner Erfahrung nach 5er oder 7,5er verwendet. 2,5 hatte ich noch nirgends. 10er sehr selten.
 

R4L

Bekannter User
Sponsor 2020
Reaktionen
141
Punkte
33
Ort
Hannover
Bike
WVBZ
Bei der Umrüstung meiner Gabel auf 9,5 Zero Friction Feder von Wilbers ist dann entsprechend der Vorgabe 10ner Gabelöl verwendet worden, in diesem Fall auch das von Wilbers. Also auch bei sehr scharfem Anbremsen vor Kurven geht bei mir die Gabel nicht auf Block. In dem Zusammenhang sei auch noch erwähnt dass die Luftkammer von 120 mm auf 85 mm reduziert ist. Diese Kombination ist immer individuell und sollte bei der Bestellung abgefragt werden. Es fließen verschiedene Parameter mit ein, wie z.BSP. eingenes Gewicht mit Bekleidund usw.. Ich bin damit so ziemlich zufrieden......
 
Oben