CO Wert GSR 600

RubbelDieKatz

New member
Reaktionen
5
Punkte
3
Ort
Freiburg im Breisgau
Bike
gsr_600
Hi,
ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Thema:sneaky:

Ich war gestern, mit meiner Suzuki GSR 600 Bj. 2008, beim TÜV und bin durch die AU geflogen weil die CO Werte zu hoch waren.
CO Grenzwert 0,3% ich war aber bei 1,9%
Wieder daheim angekommen, sind mir die Papiere der AU 2019 in die Hand gefallen und ich habe gesehen das dort der CO Grenzwert mit 4,5% drinnen steht und ich einen Wert von ca. 2,3% hatte und ohne Probleme die Au bestanden habe.
Wie kann das sein das die CO Grenzwerte 2019 bei 4,5% waren und 2021 bei 0,3%?
Gruß Karsten
 

befieg

Well-known member
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
2.085
Punkte
113
Alter
61
Ort
36205 Sontra
Bike
GSX S 1000F
Farbe
Blau

da würde bei dir irgendwas beim Test vertauscht
 

befieg

Well-known member
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
2.085
Punkte
113
Alter
61
Ort
36205 Sontra
Bike
GSX S 1000F
Farbe
Blau
die haben einen Fehler in der Eingabemaske der ASU gemacht,

Hast du eineLambdasonde am Auspuff?
Wenn ja= 0,3, wenn nein 4,5
 

Lutze66

Well-known member
Reaktionen
492
Punkte
83
Alter
55
Ort
Tangerhütte
ASU gibt es schon seit knapp 30 Jahren nicht mehr. ;-)
Sollwerte GSR600 Gkat:
Öltemp. 70 Grad
Testdrehzahl 2000 bis 2200 Umdrehungen
CO max. 0,3%

Oder hast du einen U-Kat dann stimmen die Werte natürlich nicht, ich glaub die gab es auch mit U-Kat ob in Deutschland weiß ich nicht.
Was in dem link vom Christian steht ist auch nur bedingt korrekt.
Es gab da so windige Ausnahmeregelungen, ich glaube noch für Euro 2 zugelassene Motorräder. Die dürfen wenn es einen zugelassenen Endtopf für das Modell gab wo der Kat entfiel die Daten für ohne Kat verwenden auch wenn original ein Kat verbaut war. Für mich auch unverständlich aber ist so.
Wichtig wäre von wann die Typenzulassung des Modells ist, also ab 2006 galt Euro 3.
 

RubbelDieKatz

New member
Reaktionen
5
Punkte
3
Ort
Freiburg im Breisgau
Bike
gsr_600
So, nach langem hin und her mal eine Rückmeldung wie es bei mir weiter ging. Es hat sich rausgestellt das die tolle Regierung die Werte einfach mal nach unten korrigiert hat. Also muss der CO Wert jetzt bei 0,3% liegen statt wie bisher bei 4,5%. Nach der Fehlersuche in der Werkstatt hat sich rausgestellt das 2 von 4 Schläuchen undicht waren und die Elektronik somit nicht mehr wusste ob das nun Standgas oder Volllast ist (Falschluft) regelte sie auf einen Mittelwert. 245€ später mit neuen Schläuchen habe ich jetzt die Au bestanden mit einem Wert von 0,075%
Gruß Karsten
 

Kortwin

Well-known member
Supporter
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
4.927
Punkte
113
Ort
Hamburg
Wow, das ist mal‘n Preis…
Aber Kondome sind quasi auch Schläuche. Wenn im Vergleich so eines kaputt ist, kann‘s finanziell noch etwas aufwändiger werden…
 

Lutze66

Well-known member
Reaktionen
492
Punkte
83
Alter
55
Ort
Tangerhütte
Es hat sich rausgestellt das die tolle Regierung die Werte einfach mal nach unten korrigiert hat.
Die Regierung hat da gar nichts mal eben so nach unten korrigiert. Die Werte sind abhängig von Ausstattung des Fahrzeug und von der gültigen Abgasvorschrift zum Zeitpunkt der Homologation des Fahrzeugs.
Sieht man auch daran das dein fehlerfreies Fahrzeug die Werte problemlos erfüllt.
 

RubbelDieKatz

New member
Reaktionen
5
Punkte
3
Ort
Freiburg im Breisgau
Bike
gsr_600
Die Regierung hat da gar nichts mal eben so nach unten korrigiert. Die Werte sind abhängig von Ausstattung des Fahrzeug und von der gültigen Abgasvorschrift zum Zeitpunkt der Homologation des Fahrzeugs.
Sieht man auch daran das dein fehlerfreies Fahrzeug die Werte problemlos erfüllt.
Hi,
Und warum war dann der maximale Co Wert 2019 noch bei 4,5%?
Abgesehen davon hat Suzuki Deutschland das auch so gesagt
 

Schlappi

Well-known member
Sponsor 2021
Sponsor 2020
Reaktionen
712
Punkte
93
Alter
56
Ort
35043 Marburg
Bike
GSX-S 1000
Farbe
Blau
Die haben da nichts verändert, das war schon immer so:

Es gelten folgende Grenzwerte: 0,3 % vol CO (bzw. vom Fahrzeughersteller vorgegebener Wert) für Motorräder mit geregeltem Katalysator. 4,5 % vol CO für Motorräder ohne oder mit ungeregeltem Katalysator.
 

Lutze66

Well-known member
Reaktionen
492
Punkte
83
Alter
55
Ort
Tangerhütte
Hi,
Und warum war dann der maximale Co Wert 2019 noch bei 4,5%?
Weil der Prüfer falsche Solldaten benutzt hat.
Abgesehen davon hat Suzuki Deutschland das auch so gesagt
Suzuki Deutschland hat sogar die Möglichkeit die Solldaten anzupassen, nach unten aber auch nach oben. Geben sie keine Solldaten an gelten die gesetzlich vorgeschriebenen. Für Motorräder mit neuer Typenzulassung Euro 3 gelten dann 0,3%. Die Werte gelten schon seit 2006 nur für die G-Kat Modelle mit Euro 2 gibt es da eine Grauzone. Die gilt normal dann wenn durch die Montage eines zugelassenen Zubehördämpfers der Kat entfällt. Dann liegt der CO wieder bei 4,5%. Eigentlich auch ein Unding, denn normal gilt, Veränderung des Abgasverhaltens = entfall der Typengenehmigung. Da hat aber scheinbar irgendwo jemand eine Lücke im Gesetz entdeckt. So kenne ich es z.B. bei vielen CBR 600 Modellen die G-Kat aber Euro 2 waren das dort nach Montage des Zubehördämpfers 4,5% erlaubt waren.
 

Psycho-Ente

Well-known member
Reaktionen
864
Punkte
93
Alter
40
Ort
Trogen
Bike
GSX1300R Hayabusa 2021
Farbe
Schwarz/Orange
Schon 2010 musste ich mit meiner 2008´er Fireblade zum Tüv und es galt die 0,3% Regel, mit der 2001´er die ich nebenbei hatte galten die 4.5% wegen ungeregeltem Kat. Die Werte waren schon immer so, ob du es wahr haben willst oder nicht. Keine Verschwörung, keine politische Intrige, einfach geltende Bestimmungen.
 
Oben