Bremsbelag TRW / Lucas MCB792TRQ

toecutter

Aktiver User
Reaktionen
514
Punkte
93
Alter
61
Ort
ziemlich nah am Rhein
Bike
Suzuki GSX-S 1000 GT , Triumph Street Triple RS 2022, Suzuki SV650N K3
Farbe
Divers
Aloha ,

ich habe die montiert statt der allgemein empfohlenen EBC-HH F* (waren dann doch nicht verfügbar) ja und das Bremsen wird besser, aber es sind nicht eben Welten von den original Belägen. Ich hatte mir mehr erwartet.
Also holt euch lieber was Anderes.

Zur Info!
Bernie
 

klaf

Aktiver User
Reaktionen
2.568
Punkte
113
Alter
44
Ort
97
Bike
GSX S 1000 - 2022
Farbe
schwarz
hmm ärgerlich, das der gewünschte Erfolg ausblieb :(

Ich habe Braking Beläge verbaut, diese beißen besser, so kann ich mit der Bremse leben, aber einen Preis bekommt die Bremse trotzdem nicht. Hier müsste man wohl die Bremspumpe tauschen :klugscheisser:
 

13.

Bekannter User
Reaktionen
142
Punkte
43
Alter
47
Ort
04416 Markkleeberg
Okay, wie lange hast die jetzt drauf und was sagt das ABS im Vergleich zu den Serienbelägen?
 

schleife

Bekannter User
Reaktionen
102
Punkte
43
Ort
Prenzlauer Berg, Berlin
Bike
´00er gsx 1300 r
Farbe
original bl/si
nach meinen erfahrungen stecken da wohl ein paar kolben im sattel fest. (vermutung)

also wenn überhaupt,
mal die sättel komplett zerlegen, tiefenreinigen und wieder zusammen - dann sollte die bremse auch funtzen.
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.282
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
nach meinen erfahrungen stecken da wohl ein paar kolben im sattel fest. (vermutung)
Es handelt sich hier nicht um die dir bekannten Oldtimer.
Das Problem ist eher die ABS Anlage mit langen Leitungswegen und ABS Modul in dem sich gerne noch das ein oder andere Luftblässchen versteckt.
 

schleife

Bekannter User
Reaktionen
102
Punkte
43
Ort
Prenzlauer Berg, Berlin
Bike
´00er gsx 1300 r
Farbe
original bl/si
Es handelt sich hier nicht um die dir bekannten Oldtimer.
Das Problem ist eher die ABS Anlage mit langen Leitungswegen und ABS Modul in dem sich gerne noch das ein oder andere Luftblässchen versteckt.
ich hau mich weg - :ROFLMAO: oldtimer :ROFLMAO: - der steuergesetzgeber spricht erst ab 30 jahren von oldies
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.147
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Vortrieb der nicht bis zu Scheitelpunkt vernichtet wird, muß auch nicht wieder generieren werden. 🙈 :0207-yessir:
 

13.

Bekannter User
Reaktionen
142
Punkte
43
Alter
47
Ort
04416 Markkleeberg
Nunja, im Vergleich zum Markt sind Suzuki alles "Oldtimer". Aber deswegen auch "günstig".
-
Und da es nur ein subjektives Empfinden ohne Begründung ist, bleibt es fraglich ob die TRQ nicht doch taugen...
 

toecutter

Aktiver User
Reaktionen
514
Punkte
93
Alter
61
Ort
ziemlich nah am Rhein
Bike
Suzuki GSX-S 1000 GT , Triumph Street Triple RS 2022, Suzuki SV650N K3
Farbe
Divers
Nicht vergessen. Die GT hat gerade mal 5000 runter. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Bremssättel da schon richtig zugerotzt sind.
Erhlich gesagt , glaube ich auch nicht das Stahlflex und ABS Modul entlüften da wirklich was bringen. Scharfe Beläge und ne andere Bremspumpe könnte ich mir schon eher vorstellen. Ist aber wohl auch ein bisschen Geschmacksache. Ich mag es wenn die Bremse direkt scharf reinhackt und in Zeiten von ABS kann man das doch wagen. Überbremsen kann man ja eh nicht. Jedenfalls finde ich die Bremsen der SV 650 auffällig besser, wenn ich wechsele. Die hat tatsächlich kein ABS , Stahlflex und die besten Beläge die die Scheiben nicht ruinieren.
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.282
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Nicht vergessen. Die GT hat gerade mal 5000 runter. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Bremssättel da schon richtig zugerotzt sind.
Das meinte ich mit meinem Post auch unter anderem.
Erhlich gesagt , glaube ich auch nicht das Stahlflex und ABS Modul entlüften da wirklich was bringen. Scharfe Beläge und ne andere Bremspumpe könnte ich mir schon eher vorstellen.
Das haben viele bei verschiedenen ABS Modellen versucht und hat nicht geholfen. Ich denke wenn die Bremspumpe und Beläge bleiben und statt ABS direkte Leitungen von der Pumpe zu den Sätteln gehen wäre das Problem vielleicht schon weg.
Ich weiß nur was verschiedene Leute schon alles an aktuellen R1 Modellen versucht haben. Leitungen zum ABS-Modul und das Modul selbst vor Hitze vom Motor und Auspuff schützen brachte Verbesserungen und viele andere Kleinigkeiten. Andere haben die Probleme wieder nicht so stark.
Was immer geholfen hat ABS raus und Stahlflex direkt zu den Zangen. Aber das ist ja hier sicher nicht die gewünschte Lösung.
Andere Bremspumpe 19er/20er und Z04 Beläge würde sicher auch schon helfen aber auch wieder nicht legal.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.147
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Magura H1 und der Reibpaarung, nach Tausch der immer stumpfen Suzuki Serienbeläge, erstmal eine Chance geben, ist hier die Lösung.

Gegen kurze, direkt verlegte Stahlfeldleitungen braucht man sowas aber nicht testen - auf dem Kringel ein muss, auf der Landstraße obsolet IMHO
 

toecutter

Aktiver User
Reaktionen
514
Punkte
93
Alter
61
Ort
ziemlich nah am Rhein
Bike
Suzuki GSX-S 1000 GT , Triumph Street Triple RS 2022, Suzuki SV650N K3
Farbe
Divers
Hm. Hat ne ABE . Gar nicht mal so teuer. Nur das Entlüften, bei ABS.
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.147
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
Unten am tiefsten Auslass nen Schlauch mit Handpumpball dran und damit nach Wechsel der Pumpe neue Bremsflüssigkeit von unten nach oben, solange bis nur noch die neue, klare Flüssigkeit kommt. Da du keine Kilometer gemacht hast, reicht es auch, wenn du nur den Flüssiganteil ersetzt, der in der alte Pumpe war - natürlich mit der gleichen BF - DOT4 müsste das sein. Aber immer von unten nach oben. Nach ein paar Tagen nochmals am oberen Nippel entlüften. Danach nicht mehr, da das System dicht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

toecutter

Aktiver User
Reaktionen
514
Punkte
93
Alter
61
Ort
ziemlich nah am Rhein
Bike
Suzuki GSX-S 1000 GT , Triumph Street Triple RS 2022, Suzuki SV650N K3
Farbe
Divers
Sind gerade auf nem Trip in Mittelhessen. Sehr genial. Die Bremsen haben noch zugelegt, waren also noch nicht ganz eingefahren. Aber sie sind noch weit von ner Zwei Finger Bremse entfernt.Die Bremswirkung ist ok, aber man muss die ganze Hand nutzen und drüüücken. Hab mir dazu gestern die XR vom Kollegen angesehen. Brembo, sehen etwas wuchtiger aus als die GT und es sind keine Monoblocs. Die Bremspumpe ist auch nicht radial. Was sind eigentlich für Sättel an der GT verbaut? Baugleich mit der gsxr?
 

manitu

Aktiver User
Reaktionen
1.147
Punkte
113
Alter
61
Ort
Bottrop
Bike
GSXR1000R L7, VStrom 1050 XT, BKing
Farbe
schwarz
...nur andere Schrauben.
 

Lutze66

Aktiver User
Reaktionen
1.282
Punkte
113
Alter
58
Ort
Tangerhütte
Hast du die Bremsscheiben gereinigt bevor du die neuen Bremsbeläge montiert hast? Ich habe mal CRQ im Regen gefahren und danach zum Rennen schnell EBC montiert. Die CRQ haben den Regen nicht verkraftet. Die Bremsleistung der neuen Beläge war dann miserabel da es immer noch feucht war nicht so tragisch. Mit der Felge mit den Slicks später war es wieder ok. Seither habe ich zumindest wenn ich den Typ der Beläge gewechselt habe immer die Scheiben ordentlich mit Bremsenreiniger gereinigt.
Es gibt Leute die sagen das wäre auch bei anderen Belägen zwingend erforderlich oder mindestens zu empfehlen.
Bei den CRQ war es naheliegend da die im Regen den Abrieb zu einer Art "Schlamm" werden ließen.
 

toecutter

Aktiver User
Reaktionen
514
Punkte
93
Alter
61
Ort
ziemlich nah am Rhein
Bike
Suzuki GSX-S 1000 GT , Triumph Street Triple RS 2022, Suzuki SV650N K3
Farbe
Divers
Also ich habe 500km mit den neuen Belägen gefahren. Bin auch kurz mit Bremsenreiniger über die Scheiben gegangen.
Mehr Bremswirkung als jetzt gibt es -denke ich- nicht ohne weiter Änderungen. Mittlerweile würde ich sagen. Montieren
auch die TRW. Bringt auf jeden Fall ordentlich was für ne Viertelstunde Arbeit und ~60eu.
 
Oben